Überblick über die jüngsten Aktualisierungen der US-Daten

| USA
Geschrieben von: Selerant EHS

Welche Daten in Abschnitt 11 des USA SDB wurden kürzlich aktualisiert?

proposition65-IARC-TSCA-Inventory-1.jpgToxikologische Daten in Abschnitt 11 des US SDS erfordern, anders als beim SDB für den europäischen Markt, Angaben, ob die Inhaltsstoffe in den von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) veröffentlichten Listen vorkommen. Die IARC-Liste der krebserzeugenden oder potentiell karzinogenen Chemikalien wurde vor kurzem aktualisiert, einschließlich neuer Verbindungen, wie die im folgenden Beispiel:

  • Kohlenstoffnanoröhren (CAS 308068-56-6)
  • Siliciumcarbid whiskers (CAS 409-21-2)
  • Siliciumcarbid, faserförmig (CAS 308076-74-6)

Welche kürzlich aktualisierte Verordnungen befindet sich in Abschnitt 15 vom USA SDB?

In Abschnitt 15 des US SDS wird die "Proposition 65", offiziell "Safe Drinking Water und Toxic Enforcement Act", genannt. Dieses Gesetz wurde vom Staat Kalifornien verabschiedet, um das Trinkwasser vor der Verunreinigung mit Chemikalien zu schützen, die bekanntermaßen Krebs, Fehlbildungen oder andere Fortpflanzungsschäden verursachen.

Im Juli 2017 wurden zwei neue Stoffe in die Liste der chemischen Stoffe mit dieser Art von Gesundheitsgefahren aufgenommen:

  • Glyphosat (CAS 1071-83-6)
  • Pentabromdiphenylethergemisch [DE-71 (technische Qualität)].

Abschnitt 15 des USA SDB beinhaltet auch die Bundesgesetzgebung TSCA (Toxic Substances Control Act). Das TSCA Inventory listet alle in den Vereinigten Staaten hergestellten oder verarbeiteten Stoffe auf. Die letzte Version des TSCA Inventory, die im Juni 2017 aktualisiert wurde, enthält für einige Substanzen eine neue Funktion, die angibt, ob diese Chemikalien im innerstaatlichen Handel "aktiv" oder "inaktiv" sind (TSCA Inventory Notification (Active-Inactive Rule)).

Um festzustellen, welche Substanzen im TSCA Inventory während des letzten Zehnjahres-Zeitraums (endet am 21. Juni 2016) in der USA im Handel aktiv waren, sind Hersteller, Verarbeiter und Importeure verpflichtet, die EPA über diese Aktivitäten zu informieren. Aus diesem Grund ist die Bearbeitung des Feldes "Handelsstatusangabe" noch nicht abgeschlossen: Einige Stoffe sind bereits von EPA als "aktiv" markiert, während andere, deren kommerzieller Tätigkeitsstatus noch nicht benannt ist, diese Informationen nicht enthalten.

Auf Grund dieser wichtigen aktualisierten Informationen sind wir bereits dabei, unseren Kunden eine neue, aktualisierte Version des Datenpakets "Data package USA" zur Verfügung zu stellen.

Für weitere Informationen über die IARC-Datenliste und die staatlichen und bundesstaatlichen USA Vorschriften folgen Sie bitte den angegebenen Webadressen:

Newsletter 102