Aktualisierung des GHS Brasilien

| Gefahrstoffetikett-Erstellung | GHS Compliance
Geschrieben von: Selerant EHS

GHS Brasilien: Was ist neu?

Aktualisierung das GHS BrasilienAm 13. Juni 2019 veröffentlichte der brasilianische Verband für Technischen Normen (ABNT) eine Aktualisierung der Norm ABNT NBR 14725 - 2 hinsichtlich der Einstufung chemischer Stoffe nach GHS.

Diese Aktualisierung ändert die allgemeinen Konzentrationsgrenzwerte, welche die Einstufung eines Gemisches hinsichtlich der folgenden Gefahren auslösen:

  • Haut- und Atemwegssensibilisierung;
  • Karzinogenität;
  • Reproduktionstoxizität (einschließlich Einfluss auf oder über die Laktation);
  • Spezifische Zielorgantoxizität – einmalige Exposition;
  • Spezifische Zielorgantoxizität – wiederholte Exposition.

Insgesamt haben wir festgestellt, dass das neue Update - da die zuvor festgelegten Grenzwerte strenger waren - weniger restriktive Einstufungsgrenzwerte einführt, ähnlich den in Europa mit der CLP-Verordnung umgesetzten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es möglich ist, die bisherigen Einstufungsgrenzen beizubehalten oder die neu eingeführten Grenzen anzuwenden, obwohl die Norm bereits in Kraft ist.

Selerant ist bereits bemüht, seinen Kunden die größtmögliche Flexibilität bei der Umsetzung der neuen Grenzwerte für die brasilianische Einstufung zu bieten, wie in der Aktualisierung der ABTN NRB 14725 - 2019 beschrieben.

Weitergehende Informationen zur Aktualisierung des brasilianischen GHS sind über den folgenden Link verfügbar:

Newsletter 124