Neue SVHC-Stoffe zur Kandidatenliste hinzugefügt

| Europa
Geschrieben von: Selerant EHS

Welche Stoffe wurden der Kandidatenliste hinzugefügt?

candidate-list-2018_02Die EU-Mitgliedstaaten und die ECHA (auf Anforderung der EU-Kommission) können die Einstufung von Stoffen als besonders besorgniserregend (SVHC = Substance of Very High Concern) vorschlagen.

Wenn eine solche Einstufung erfolgt, wird der oben genannte Stoff der Kandidatenliste hinzugefügt, um ggf. in Anhang XIV aufgenommen zu werden. Die Aufnahme eines Stoffes in die Kandidatenliste führt zu Verpflichtungen für Unternehmen, die den Stoffe als solches sowie in Zubereitungen oder in Erzeugnissen herstellen, einführen oder verwenden.

Am 27. Juni 2018 wurden zehn Stoffe in die Kandidatenliste aufgenommen. Unter diesen gibt es drei Siloxane, die in Kosmetika und Reinigungsmitteln verwendet werden. Es handelt sich um:

  • Octamethylcyclotetrasiloxan (D4) (CAS-Nr. 556-67-2)
  • Decamethylcyclopentasiloxan (D5) (CAS-Nr. 541-02-6)
  • Dodecamethylcyclohexasiloxan (D6) (CAS-Nr. 540-97-6)
  • Blei (CAS-Nr. 7439-92-1)
  • Dinatriumoctaborat (CAS-Nr. 12008-41-2)
  • Benzo[ghi]perylen (CAS-Nr. 191-24-2)
  • Terphenyl, hydriert (CAS-Nr. 61788-32-7)
  • Ethylendiamin (EDA) (CAS-Nr. 107-15-3)
  • Benzol-1,2,4-tricarbonsäure-1,2-anhydrid (Trimellitsäureanhydrid) (TMA) (CAS-Nr. 552-30-7)
  • Dicyclohexylphthalat (DCHP) (CAS-Nr. 84-61-7)

Weitere Informationen über die Kandidatenliste finden Sie unter den folgenden Links:

Newsletter 112