Verordnung (EU) 2017/999 wurde veröffentlicht. Sie bringt Änderungen in der Zulassungsliste in Anhang XIV der REACH-Verordnung

| Europa
Geschrieben von: Selerant EHS

Welche neuen Stoffe wurden zu REACH Anhang XIV hinzugefügt?

Authorisation-REACH-Annex XIV.jpgDurch Verordnung (EU) 2017/999 werden 12 neue Einträge zu REACH Anhang XIV hinzugefügt.

Folgende Stoffe werden hinzugefügt:

  • 1-Brompropan (n-Propylbromid) (CAS: 106-94-5) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • Diisopentylphthalat  (CAS: 605-50-5) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • 1,2- Benzoldicarbonsäure, di-C6-8- verzweigte Alkylester, C7 reich (CAS: 71888-89-6) – fortpflanzungsgefährdend (Cat. 1B)
  • 1,2-Benzoldicarbonsäure, di-C7-11- verzweigte und lineare Alkylester (CAS: 68515-42-4) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • 1,2-Benzoldicarbonsäure, Dipentylester, verzweigte und lineare (CAS: 84777-06-0) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • Bis(2-methoxyethyl)phthalat (CAS: 117-82-8) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • Dipentylphthalat (CAS: 131-18-0) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • n-Pentyl-isopentylphthalat (CAS: 776297-69-9) – fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1B)
  • Anthracenöl (CAS: 90640-80-5) – karzinogen (Kategorie 1B), PBT, vPvB
  • Pech, Kohlenteer, Hochtemperatur (CAS: 65996-93-2) – karzinogen (Kategorie 1B), PBT, vPvB
  • 4-(1,1,3,3-tetramethylbutyl)phenol, ethoxyliert – endokrin wirkende Eigenschaften
  • 4-Nonylphenol, verzweigt und linear, ethoxyliert – endokrin wirkende Eigenschaften


Zulassung: Was sind die Eigenschaften der hinzugefügten Stoffe

Die gelisteten Stoffe wurden wegen ihrer inhärenten Stoffeigenschaften gemäß Artikel 57 dem Anhang XIV hinzugefügt. Das bedeutet, sie entsprechen den Einstufungskriterien als karzinogene Stoffe (Kat. 1A oder 1B), mutagen (Kat. 1A oder 1B) oder fortpflanzungsgefährdend (Kat. 1A oder 1B), vPvB, PBT.

Wie im Titel VII und in den Artikeln 55 bis 66 der REACH-Verordnung angegeben, ist jeder in Anhang XIV enthaltene Stoff dem Genehmigungsverfahren unterworfen. Die Übergangsbestimmungen sind durch zwei Terminangaben definiert:

  • Dem Ablaufdatum, ab dem das Inverkehrbringen und die Verwendung des Stoffes verboten sind, sofern nicht ausdrücklich genehmigt (Art. 58.1 Buchstabe c), Punkt i) von REACH);
  • Dem Zeitpunkt, bis zu dem die Zulassung für eine bestimmte Verwendung des Stoffes beantragt werden muss (Art. 58.1 Buchstabe c), Ziffer ii) von REACH);

Die Verordnung tritt am 4. Juli 2017 in Kraft.

Für weitere Informationen zu Verordnung 2017/999 und in die Kandidatenliste aufgenommene Stoffe folgen Sie bitte diesen Links

Newsletter 100